flag_aut_col flag_uk
Integrated Microsystems Austria GmbH ima_logo
     
curve_left_top Integrated Microsystems Austria GmbH curve_right_top
     
 

IMA ist jetzt ACMIT

Basis Mikrosystemtechnik - Fokus Medizintechnik


Die Integrated Microsystems Austria GmbH (IMA) betreibt seit 2010 das Forschungs- und Entwicklungszentrum ACMIT, Austrian Center for Medical Innovation and Technology. Der ursprüngliche Schwerpunkt Mikrosystemtechnik hat sich seitdem auf die Medizintechnik verlagert.


Die IMA entstand 2005 aus einer Kooperation des Forschungszentrums Seibersdorf, der Technischen Universität Wien und der Fachhochschule Wiener Neustadt. Ziel war das akademische Know-How im Bereich Mikrosystemtechnik zusammenzulegen und ein industrielles Kompetenzzentrum für verschiedene Branchen zu schaffen.

Die Aktivitäten im Bereich Medizintechnik nahmen in weiterer Folge einen immer größeren Stellenwert ein und führten Anfang 2010 zur Gründung des Kompetenzzentrums ACMIT, Austrian Center for Medical Innovation and Technology mit dem Fokus auf minimal invasive Interventionen.

IMA und ACMIT konvergieren mittlerweile vollständig zu einem ISO 13485-zertifizierten Partner der Medizintechnikindustrie im Bereich anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung. Unser F&E-Angebot wird ergänzt durch die Produktion von Prototypen und Kleinserien sowie die Entwicklung von Automatisierungslösungen für die Herstellung medizintechnischer Produkte.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf unserer ACMIT Website.

 
     
curve_left_bottom Impressum
curve_right_bottom